Startseite
    Cooking
    Ice-cream
    Backzeug
    Bento
  Über...
  Archiv
  Haben-wollen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    kontext

    - mehr Freunde


Links
   
   Frau Gorbatschowa
   Ick hab ooch Myspace.
   Und Flickr auch.
   Sara


http://myblog.de/backwahn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Moinsens!

Bums, schon ist Juli. Wie fix das immer geht... 

Ich habe auch schon wieder eine neue (naja, eher wiederentflammte) Leidenschaft: Die japanische Küche. Mich fasziniert die Vielfalt und Art, wie die Japaner mit Essen umgehen. Hier in Deutschland isst man nebenbei, irgendwas, was gerade griffbereit ist und macht sich selbst keine Mühe, sein eigenes Essen wenigstens ein bisschen hybsch aussehen zu lassen. In Japan dagegen scheint es für jede Jahreszeit, jeden Anlass und jede Situation passende Gerichte zu geben, die traditionsbewusst und gesund zubereitet werden. Mir gefällt dieser fast "liebevolle" Umgang mit den Nahrungsmitteln, denn Essen ist auch Selbstfürsorge.

Nachdem die Fusion ja für mich geplatzt war, musste ich natürlich erstmal einen Amazon-Frustkauf tätigen. "Itadakimasu" ist's geworden, ein Kochbuch für alltägliche, japanische Gerichte.

Neue Speisen fordern natürlich auch neues Geschirr, haha, und so sorge ich auch weiterhin für übervolle WG-Schränke. 

Kleine Vorstellung eines Warmbier'schen Abendmahls:

In Schrift wären das Reis mit Umeboshi (unglaublich oberfies salzig, die kleinen Dingers. Aber gut), Misosuppe mit Wakame, knuspriger Tofu mit Sojasauce und Wasabi, Räucherlachs und Tsukemono, eingelegte Gurke.

Soll es mal schneller gehen, gibt es zum Beispiel so etwas hier:

Ein 4-Farben-Donburi (Reisgericht).

Wie man sieht, alles fein bunt. Ich mag das <3. 

Japanisch backen geht aber tatsächlich auch, so geschehen am letzten Wochenende. Melonpan...

..., ein süßes Hefeteigbrötchen mit knuspriger Mürbeteigschicht. Und...

Choco-Cornets, auch Hefeteig, nur gefüllt mit einer Schokopudding-Creme.  Yamyam.

 Fehlt nur noch Frankes Kreditkarte, für Zutatenbestellungen aus dem Ausland, hehe.

6.7.09 15:10


Werbung


FlipFlops = Fußtanga.

Trölö!

Melde mich zum Dienst. Oder zur Dokumentation desselbigen. Man kann an meinen Blogeinträgen immer ganz gut sehen, wann ich so krank bin. Dann komm ich nämlich immer zum Schreiben. Man gut, ich bin so ein Körperklaus.

Die meisten Fototototos sind leider gefangen in meinem neuen Mobiltelefon, denn das verträgt sich irgendwie nicht mit meinem Laptotototop. Wat solls. Erstmal eine kleine Selektion der neuesten Schweinereien.

Anlässlich Karstens (aka "Karsette" ) erstem Auflegetermin im schönen Club des Lächelns ein leggaaah Schoko-Banana-Biskuit.

 Was mit dem passiert ist, das weiß ich nicht so richtig. Ich glaub der war noch ganz, als wir gegen 08:00 h irgendwann heraus in die unfreundliche Aussenwelt stolperten.

Des weiteren knuffige kleine Peanutbutter-Banana-Cakes mit Chocolate&Cream. Die waren sofort weg, genau wie ich an dem Abend. 

 Jaja, so kanns gehen. Letztes Wochenende beehrte uns Frank Martiniq, aber seinen Roboterkuchen gibt's denn späder.

Eine Weisheit des Tages gibts heut nicht. Bin ich Jesus, hab ich Löcher im Fuß?!

 

16.7.09 11:22





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung